Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Ina Prinz (Hg.)

Ina Prinz (Hg.)
Andreas Brandt im Arithmeum

55 Seiten ISBN 3-416-03054-0
Euro 22.00

bestellen

Andreas Brandt (*1935) hat sich bereits früh einer sehr reduziert konstruktiven Bildsprache zugewandt. Je reduzierter die Bildmittel bei ihm werden, desto stärker tritt seine Sensibilität, eine Fläche zu gestalten und zu komponieren, in den Vordergrund. Die Werke von Andreas Brandt erinnern häufig an visualisierte Klangräume. Während die Farben Klang suggerieren, erzeugen die Streifen oder Balken auf der Fläche den Rhythmus. Die Ausstellung zeigt retrospektiv den Weg seiner Entwicklung auf und legt einen Schwerpunkt auf das aktuelle Schaffen des Künstlers. 



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Der globale Countdown
Das Buch beschreibt, wie die Globalisierung gezähmt werden kann und welche Kraft dabei die neuen sozialen Bewegungen entfalten.

19.95 €