Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Viktoria Zoubkoff, geb. Prinzessin von Preussen

Viktoria Zoubkoff, geb. Prinzessin von Preussen
Was mir das Leben gab - und nahm

152 Seiten gebunden, ISBN 978-3-416-03071-7
€ 14.90

bestellen

Von einer glücklichen, sorglosen Jugend zu einem einsamen traurigen Ende.
Berichte von Familienferien, Reisen, Festen, Bällen und Begegnungen mit dem europäischen Adel.
Viktoria, die zur Unterscheidung der zahlreichen Viktorias „Moretta“ gerufen wurde, wuchs in Potsdam und Berlin auf. Ihre Großmutter war Queen Victoria von England, ihr Bruder der deutsche Kaiser Wilhem II.
Nach gescheiterten Eheplänen mit dem König von Bulgarien heiratete sie Adolf von Schaumburg und lebte mit ihm im Bonner Palais Schaumburg.
Jahre nach seinem Tod ehelichte sie den Playboy und Hochstapler Alexander Zoubkoff. Die Ehe dauerte nur wenige Jahre. Zoubkoff nahm Viktorias ganzes Vermögen mit aus der Ehe.
Mittellos geworden verkaufte sie ihre Erinnerungen 1929 an den Bonner General-Anzeiger, wo sie in 25 Folgen veröffentlicht wurden. Nun erscheinen diese anrührenden Texte zum ersten Mal als Buch. 



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Bonn von B(eethoven) bis R(hein). Geschichte, Geschichten, Anekdoten
Die vornehmste Tochter der Erzdiözese Köln:
Das Bonner Stift SS. Cassius und Florentius war die älteste undreichste Grundherrin an Rhein und Sieg
196 Seiten

19.95 EUR