Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Patrick Keller
Von der Eindämmung zur Erweiterung
Bill Clinton und die Neuorientierung der amerikanischen Außenpolitik. Forum Junge Politikwissenschaft, Band 13
200 Seiten kart., ISBN 978-3-416-03144-8
€ 19.90

bestellen

Bill Clinton war der erste amerikanische Präsident, der sein
Amt nach Ende des Kalten Krieges antrat – die 40 Jahre alte
Leitlinie der amerikanischen Außenpolitik, die Eindämmung des Sowjetkommunismus, galt nun nicht mehr. Dieses Buch zeigt, wie Clinton mit der „Strategie der Erweiterung“ eine neue Grundlage amerikanischer Weltpolitik schuf, deren Kernprinzipien weit über seine Amtszeit hinaus von Bedeutung sind.
Dazu wird Clintons „Enlargement“ in den Kontext der Strategiedebatten der 1990er Jahre gestellt – zwischen „Ende der Geschichte“, „Kampf der Kulturen“ und „Unipolarem Moment“ wird Clintons spezifischer liberaler Internationalismus erkennbar. Unter dem Slogan „It‘s the Economy, Stupid!“ transformierte der „New Democrat“ Clinton nicht nur die amerikanische Innen-, sondern auch die Außen- und die Außenwirtschaftspolitik der USA. Der praktische Bezug dieser Überlegungen Clintons wird in Fallstudien zur Einrichtung der nordamerikanischen Freihandelszone NAFTA und der Osterweiterung der NATO deutlich.

"Patrick Keller, seines Zeichens Koordinator für Außen- und Sicherheitspolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin, hat eine in Zeiten der Obamania lesenswerte Monographie der Außenpolitik des letzten demokratischen Präsidenten, Bill Clinton, vorgelegt... Wer sich für das Buch entscheidet, kann sich auf eine spannend geschriebene, kurzweilige Lektüre freuen. Denn Keller versteht es, seine profunde Kenntnis der Fakten in einem flüssigen und routinierten Stil zu präsentieren... Die Konzentration auf die Empirie macht seine Arbeit auch für den Laien verständlich." (Politische Studien 424/2009)  



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen