Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Claudia Brinker-von der Heyde
Geliebte Mütter – Mütterliche Geliebte. Rolleninszenierung in höfischen Romanen

403 Seiten geb., ISBN 978-3-416-02642-0
€ 59.00

bestellen

Es besteht seltene Einmütigkeit darüber, wie sich eine gute Mutter zu verhalten hat. Dabei spielen, ohne dass dies reflektiert würde, weit über die biologische Gebärfähigkeit hinaus, mentale, spirituelle u. anthropologische Idealbilder eine Rolle. Diese Arbeit versucht aufzuzeigen, wie solche Identifikationsangebote von mittelalterlichen Dichtern genutzt werden bei der Gestaltung literarischer Romanmütter, die im Rahmen einer Vorgeschichte eine eigentliche "Biographie" erhalten haben. In textanalytischen u. mentalitätsgeschichtlichen Verfahren werden Kriterien für die Auswahl der einen Helden gebährenden Frau erarbeitet, Fragen zur Zeugung u. Geburt gestellt u. die enge Verschränkung von Mutterrolle u. der einer Geliebten herausgearbeitet. Dabei lässt sich feststellen, dass komplexe Mutterbilder in den Romanen vermittelt werden , die weit über die tatsächliche Präsenz der Mütter hinausreichen u. geprägt sind von Modellen, wie sie Theologie, Anthropologie, aber auch Aberglaube u. Alltagswissen vermitteln *  



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen