Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Christian Wevelsiep
Der Moment des Thukydides
Athen und der Beginn geschichtsphilosophischen Denkens
164 Seiten kart., ISBN 9783416040235
19.90

bestellen

Der Einblick in die Geschichte Athens fasziniert. Man verspricht sich Aufklärung, über die Ursprünge der Demokratie vielleicht. Was aber bietet der Einblick in die Geschichte des Peloponnesischen Krieges,welche Erkenntnisse bieten die „Väter der Geschichtsschreibung“, Thukydides und Herodot? Wohl mehr als nur eine vage Erinnerung an die Größe Athens, an Kultur und Freiheit. „Der Moment des Thukydides“,
der im Zentrum des vorliegenden Buches steht, meint jenen
Zweispalt, der die politische Geschichte schon immer beglei-tet hat. Es ist nicht einfach nur die Geschichte der Macht Athens, die hier erzählt wird. Sondern eine Geschichte voller Ambivalenzen und Brüche, die tief in die geistes-wissenschaftliche Tradition und die Geschichte der Philoso-phie reicht. In Frage stehen nicht das Geschichtswerk des Thukydides als solches, sondern die geistesgeschichtlichen Gegensätze und die existentiellen Konflikte, die mit diesem unweigerlich verbunden sind: der Prozess der humanen Selbstbemächtigung, die Gewaltver-hältnisse im menschlichen Leben als auch die lebbaren Gegensätze der Gegenwart.

Dr. Christian Wevelsiep ist Autor, Dozent und Lehrer. Er lebt und arbeitet in Bochum und hat zahlreiche Veröffent-lichungen über historischeund philosophische Themen ver-fasst. Im Zentrum steht die geschichtsphilosophische Grund-frage: wie im nach-idealistischen Zeitalter Geschichte bewältigt und darüber hinaus sinnvoll vermittelt werden kann.
Früher erschienen von Christian Wevelsiep beim BOUVIER Verlag „Weltverlust. Das Rätsel der Gewalt und die Aufgabe der Geschichtsphilosophie“, ISBN 978-3-416-03394-7 und
„Geschichte als gemeinsames Leben. Zwischen Bemächtigung und Widerfahrnis“, ISBN 978-3-416-04016-7  



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Ruf mich bei deinem Namen
In einem Sommer zwischen Obsession und Angst, Verlangen und Verzweiflung suchen zwei Menschen nach dem Augenblick der absoluten Erfüllung.

18.90 €