Árpád A. Sölter leitet das Goethe-Institut in Ljubljana, Slowenien. Er hat in Cambridge (Emmanuel College) und Köln ein Doppelstudium in Philosophie, Ethnologie, Soziologie, Germanistik und Kunstgeschichte mit Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes absolviert. Er war Research Fellow am University College London und Beauftragter für die Förderung der German Studies In Großbritannien und Irland an der Außenstelle des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in London. Anschließend wechselte er als Vorstandsreferent zum Goethe-Institut, um den Generalsekretär Joachim Sartorius und Hilmar Hoffmann als Präsidenten des Goethe-Instituts zu unterstützen. Anschließend leitete er die Goethe-Institute in Toronto, Sydney, Melbourne, Stockholm und die Stabsabteilung Strategie & Evaluation. Als Intendant des AUDI Festival of German Films in Australien verwandelte er es im Rahmen einer Public-Private-Partnership zum größten deutschen Filmfestivals im Ausland.

Publikationen: zur Philosophie des 20. Jahrhunderts (insb. zu Martin Heidegger, zur Frankfurter Schule, Theodor W. Adorno, Jürgen Habermas, zum Kritischen Rationalismus Karl Poppers und Hans Alberts), zum Deutschen Idealismus, zur interkulturellen Philosophie und zur auswärtigen Kulturpolitik.

Filter
You've just added this product to the cart: